fbpx

Online-Adventskalender

Dein ultimativer Einstieg ins Upcycling-Design!

Mit 24 kreativen Türchen entwicklst Du Dein erstes Design aus Dingen, die bereits in Deinem Kleiderschrank hängen, damit Du für 2023 ein strahlendes Outfit hast.

Sigrid als Weihnachtself mit roter Nase und Öhrchen.

Hast Du auch einen vollen Kleiderschrank, und dennoch nie das Richtige anzuziehen?

Du hast viel Geld für Mode ausgegeben, die dann nur im Schrank hängt?

Das ändern wir, sogar noch vor Weihnachten!

Wäre es nicht cool, wenn Du aus Deinen Schrankhütern individuelle Designerstücke gestalten könntest?

In 24 kleinen Schritten beamst Du Dich auf Deine kreative Wolke, mit der Du Dir nicht nur selbst eine Freude machst, sondern noch etwas für die Nachhaltigkeit tust.

Sichere Dir jeden Tag eine Inspiration, Gedanken aus der Upcycling-Welt oder eine Mini-Aufgabe, um endlich mit Deinem eigenen Design zu starten.

Wenn Du genauer wissen möchtest, was alles hinter den 24 Türchen steckt, weil Du nicht die Katze im Sack „kaufen“ möchtest, dann schau Dir folgendes Video an:

Jetzt für 0€ anmelden:

Ich habe gelernt, dass man ALLES machen kann. Entspannt, chillig und lustig! Ich habe mich wie eine Künstlerin gefühlt!

Rayan

Workshop-Teilnehmerin

Sigrid mit pinkem Plüsch-Herz

Die SEKUNDÄR-SCHiCKse

Hej, ich bin Sigrid!

Schon als Kind hatte ich nie das Richtige anzuziehen. Aus den Reparaturflicken, die damals noch jedem Kleidungsstück beigelegt waren, habe ich erst Mode für meine Puppen gefertigt und bald auch Kleidung für mich selbst. Später als Modedesignerin habe ich vor allem die Produktion unserer Kleidung in Fernost kennen gelernt. Und ich habe beinahe so viel Mode komsumiert, wie ich entworfen habe. Mein Kleiderschrank war rappelvoll.

Und dennoch hatte ich immer noch „Nichts“ anzuziehen.

Da dachte ich: warum nicht aus dem, was in meinem Schrank hängt, tolle „neue“ Mode gestalten. Inzwischen kaufe ich kaum noch etwas.

Seit 2010 bin ich mit SEKUNDÄR-SCHiCK präsent. Wie der Name andeutet, will ich aussortierten Kleidungsstücken zu einem zweiten Leben verhelfen. Dabei möchte ich die Mode nicht zu ernst nehmen. Und so entstehen auch mal Dinge, die mit einem Augenzwinkern zu betrachten sind (siehe Foto).